Neuer Vorstand NierenKinder Berlin e.V.

Christiane Cobien, Vorsitzende          

Miriam-Isabell Irrgang, Kasse, Stellvertretende Vorsitzende

Oksana Pausen, Stellvertretende Vorsitzende

Abschied nach 7 Jahren Vorsitz

"Es war eine wunderbare Zeit und wir konnten gemeinsam vieles  für unsere Kinder und deren Familien erreichen. Wir sind unserem großen Ziel die Lebensqualität zu verbessern und nicht trotz sondern mit der Nierenerkrankung ein glückliches Leben zu führen, ein Stück näher gekommen. Ich möchte mich hier bei unseren Mitgliedern für die Hilfe bei der Vereinsarbeit bedanken. Außerdem gilt mein Dank all unseren Spendern und Förderern die uns lange Jahre unterstützet haben. 

Nicht mit Gold aufzuwiegen sind unsere "Zivis" für die großartige Unterstützung und Organisation des Ferienlagers und des Jugendwochenendes. Ein großes Dankeschön an alle! Es hat mir all die Jahre Freude gemacht.

Ich bleibe natürlich immer mit den NierenKindern Berlin e.V. verbunden und werde den neuen Vorstand immer gerne mit Rat und Tat unterstützen. Macht es gut!" 

Isabelle Jordans

 

Nach 7 Jahren Vereinsvorsitz für NierenKinder Berlin e.V. verlässt uns unsere Vorsitzende Isabelle Jordans. Mit NierenKinder Berlin e.V. geht es natürlich weiter. Sie übergibt den Staffelstab an Christiane Cobien, Miriam-Isabell Irrgang und Oksana Paulsen. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bereit für neue Aufgaben:

Isabelle Jordans, Mitglied des Vorstands Patientenstiftung Aktion Niere

zusammen mit dem Bundesverbandsvorsitzenden Peter Gilmer

20 Jahre Nierenkinder Berlin e.V.-verschoben

Seit 20 Jahren kümmern wir uns um die Belange von Familien mit chronisch nierenkranken Kindern. Für viele Familien ist das eine große Hilfe. Wir möchten mit einer Feier Danke sagen an alle, die dazu beigetragen haben, dass der Verein so gute Arbeit leisten kann. Daher organisieren wir bald eine Jubiläumsfeier. Aufgrund von Corona mußten wir unsere Planung für den 16.05.2020 leider verschieben. Einen neuen Termin werden wir rechtzeitig bekannt geben. Bleiben Sie gesund!!

Mehrsprachige Info-Broschüren

Erklärungsvideo über unsere Arbeit

"Es gibt nichts Gutes außer man tut es!"     Erich Kästner

Unser Verein unterstützt mit seinen unterschiedlichen Aktivitäten und Angeboten insbesondere Familien mit einem oder mehreren Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die Nierenerkrankungen haben. Wir fördern gemeinsame Erlebnisse der Kinder und Jugendlichen und gleichermaßen den gegenseitigen Erfahrungsaustausch zwischen den Familien. Wir setzen uns mit unserem jeweiligen Alltag auseinander und stellen ihn unter das Motto nicht trotz sondern mit der chronischen Nierenerkrankung positiv leben.

 

Wir arbeiten seit Bestehen des Vereins eng mit der Abteilung für Kindernephrologie in der Kinderklinik der Berliner Charité, Campus Virchow und seit Oktober 2011 mit dem  KfH-Kindernierenzentrum für Dialyse und Transplantation zusammen.

 

Die Website zeigt mit aktuellen Themen und Rückblicken auf die Vereinsarbeit. Sie informiert über Nierenerkrankungen und den damit verbundenen Themen Dialyse und Organspende. Wenn Sie und Ihre Familie teilhaben wollen an einer oder mehreren unserer Aktivitäten oder wenn Sie Fragen rund um die chronische Nierenerkrankung haben, dann besuchen Sie uns hier oder nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir freuen uns über Fragen und Feedbacks.

 

Über uns

 

Unser Verein, vormals genannt Dialyse-Kinder Berlin e.V., enstand 1999 aus einer Elterninitiative und zählt inzwischen seit seiner Gründung über 150 Mitglieder aus den Regionen Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt, Sachsen, Hamburg und Hannover. Zu den Mitgliedern gehören zum großen Teil betroffene Familien, aber auch ehrenamtliche Betreuer, medizinsche und psychologische Fachleute sowie private Förderer.

Der ausschließlich ehrenamtlich arbeitende Vereinsvorstand besteht aus aus der Vorsitzenden, Isabelle Jordans (hinten 1. von rechts), der Stellvertreterin, Chris Cobien (vorne links) und Ingrid Hirte (vorne rechts). Die Kassenprüferinnen sind Svenja Bialk (hinten links) und Ines Machnik (hinten Mitte).

 

Für seine Arbeit erhielt der Verein in den letzten Jahren unterschiedliche Auszeichnungen:

 

2017 - Auszeichnung mit dem Town & Country Stiftungspreis für außergewöhnliches Engagement im Zusammenhang mit der Förderung benachteiligter Kinder.
2016 wurde unser Ferienlager mit dem 1. Preis der Jubiläumsveranstaltung „Familienherz” der Betriebskrankenkasse Verkehrsbau Union (BKK-VBU) ausgezeichnet.
2012, 2011, 2010, 2008, 2014 Förderpreis der Renniere e.V.
2007 wurde uns das „Familienherz” der Betriebskrankenkasse Verkehrsbau Union (BKK-VBU) verliehen.
2003 HanseMerkur Preis für Kinderschutz (Anerkennungspreis).

Wir sind Mitglied im Bundesverband Niere e.V. und im Kindernetzwerk e.V. sowie in der Interessengemeinschaft der ACHSE.

 

Kooperation mit Ärzten und Schwestern auf der Station 26
Kooperation mit Ärzten und Schwestern auf der Station 26